Disability Mainstreaming in Wissenschaft und Praxis

Wir sind IncluScience

IncluScience ist ein bürgerwissenschaftliches Projekt, bei dem Menschen mit Behinderungen die Wheelmap mitgestalten und um neue Barrierefreiheitskriterien erweitern. Gemeinsam mit der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) erstellen wir eine Wheelmap-Anwendung zu bestimmten Ortstypen (wie Kinos, Restaurants etc.). Mit dem Ergebnis können Nutzer:innen umfangreiche Informationen zur Barrierefreiheit angeben und abrufen.

Unsere Projektpartner:innen der sfs entwickeln zudem einen bürgerwissenschaftlichen Instrumentenkoffer mit Methoden und Ansätzen basierend auf den Erfahrungen des Projekts IncluScience.

Unser Ziel: Disability Mainstreaming in der Wissenschaft voranbringen.

Wir brauchen Sie

IncluScience ist ein bürgerwissenschaftliches Projekt. Das heißt, dass wir mit Bürger:innen zusammenarbeiten. Über die Laufzeit des Projekts wird es viele Möglichkeiten zum Mitmachen geben. Zum Beispiel Workshops, Mapping Events und Umfragen.

Sie haben Interesse an unserem Projekt und möchten sich beteiligen? Das können Sie schon jetzt. Machen Sie mit bei unserer Umfrage. Wir wollen unter anderem wissen: Bei welchen Orten sind Informationen zur Zugänglichkeit besonders wichtig?


Unser Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter von IncluScience und bleiben Sie zu Neuigkeiten rund um die Themen Inklusion und Wissenschaft auf dem Laufenden. Über unseren Newsletter erfahren Sie außerdem aktuelle Möglichkeiten der Beteiligung an unserem Projekt. 

Über uns

IncluScience ist ein gemeinsames Projekt des Sozialhelden e.V. und der Sozialforschungsstelle Dortmund. Mit dem Projekt wirken Akteure der Zivilgesellschaft und Forscher:innen gemeinsam für mehr Disability Mainstreaming in der Wissenschaft.

Logo des Sozialhelden e.V.: Eine Art roter Klecks mit einem weißen Stern in der Mitte

Sozialhelden e.V.

Im Rahmen seiner vielfältigen Projekte und Aktivitäten ermuntert der Berliner Verein Menschen, Institutionen und Unternehmen dazu, sich mit Themen rund um Behinderung und Inklusion auseinanderzusetzen – und dies jenseits von reiner „Charity”.

Zur Website

Logos der TU Dortmund und Sozialforschungsstelle: Ein t und ein u in grün sowie der Schriftzug sfs auf rotem Grund.

Sozialforschungsstelle Dortmund

Die 1946 gegründete Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) ist ein international profiliertes Institut anwendungsorientierter sozialwissenschaftlicher Arbeits- und Innovationsforschung.

Zur Website

Updates aus dem Projekt

  • IncluScience-Workshop auf der INSIST-Nachwuchstagung 2022

    Bericht von Djamal Okoko Am 06.10. gaben die Beteiligten von IncluScience einen Workshop, der im Rahmen der INSIST-Nachwuchstagung 2022 im Weizenbaum-Institut in Berlin stattfand. Es wurde angeregt über das Projekt und Inklusion in den Bürger*innenwissenschaften diskutiert. Mit dabei waren Bastian Pelka und Ann Christin Schulz von der Sozialforschungsstelle Dortmund (kurz: sfs), sowie Sarah Krümpelmann, Lilly […]

    mehr lesen

Unterstützer:innen

Logo vom Bundesministerium für Bildung und Forschung: Bundesadler, schwarz-rot-goldener Balken und Schriftzug
Logo Bürgerforschung: Schriftzug Bürgerforschung mit dem Untertitel "Wissenschaft für alle!"